Auf Nummer sicher-Reifenwechsel im Frühjahr

 

Reifenwechsel

Reifenwechsel nur vom Fachmann

Sven Jürisch

Von O bis O, so lautet die Devise beim Reifenwechsel. Und von Oktober bis Ostern hatten wir ja auch allen Grund mit den Winterreifen unterwegs zu sein. Doch nun ist Schluss mit den weichen Wintergummis und die schicken Alufelgen mit den (hoffentlich) gut profilierten Sommerreifen können ans Auto.

Profiltiefe messen

Vor dem Wechsel Profiltiefe kontrollieren

Bevor es allerdings zum Wechsel beim Reifenhändler geht, bietet es sich an, das Auto samt Winterreifen durch die Waschanlage zu fahren. Die Felgen und Reifen werden so vor dem Einlagern noch einmal richtig sauber und von allen Salzresten und Bremsstaub befreit. Bevor es dann zur Ummontage geht ,empfiehlt es sich, in jedem Fall einen Termin abzusprechen, denn prompter Service ist sonst gerade in den Wechselmonaten nicht zu gewährleisten. Sind die Sommerreifen und Felgen praktischerweise bei dem Reifenh ändler eingelagert, macht es Sinn, sich vor dem Termin zu erkundigen, ob überhaupt noch ausreichend Profil auf den Gummis ist, denn sonst ist die Ummontage vergebliche und vor allem teure Liebesmüh. Dabei ist nicht nur das Restprofil entscheidend, sondern auch das Alter der Reifen. Das Gummi altert nämlich mit den Jahren und der Reifen verliert an Elastizität, was sich neben schlechterem Fahrkomfort auch in einer abnehmenden Fahrsicherheit bemerkbar macht. Sind also die Reifen älter als fünf Jahre und ist auch das Profil bereits unter 3 mm abgefahren, sollte zum Ummontagetermin bereits ein Satz frischer Gummis am Start sein.

Mit Ökolabel weniger verbrauchen

 

EU-Label_CPC2_Basis

Ökolabel für Reifen spart Sprit

Dabei ruhig nach den Modellen fragen, die nach dem neuen Ökosiegel für Reifen eine besonders günstige Energie Klassifizierung haben. Das spart Kraftstoff und schont die Umwelt. Reifen haben ab letztem Jahr genauso wie Elektrogeräte einen Aufkleber mit der Energieeffizienzklasse, was die Auswahl erleichtert. Der Wechseltermin bietet sich im übrigen auch an, um die einzulagernden Winterreifen vom Fachmann auf ihre weitere Verwendung prüfen zu lassen, denn in nur sechs Monaten sieht man sich wieder, beim alljährlichen ReinRaufRunterRaus .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.