Sahneschnitten-BINGO! mit RICARDO M.im Cafe Gnosa

Sahneschnitten-BINGO! mit RICARDO M.im Cafe Gnosa

Sahne, Spaß und wilde Spiele – TOP!-Entertainer RICARDO M. mit seiner BINGO!- Live-Show zu Gast im Café Gnosa

Mit einer neuen Ausgabe seiner BINGO!-Live-Show setzt TOP!-Entertainer RICARDO M. dem noch jungen Frühjahr 2013 das Sahnehäubchen auf. Sahneschnitten-BINGO! lautet diesmal das Motto seiner legendären – und regelmäßig ausverkauften – Bingo-Show im wohl gemütlichsten Caféhaus der Hansestadt, dem Café Gnosa. Dass der selbsternannte TOP!-Entertainer mit Gel-Frisur und Kunstleder-Slippern damit nicht nur die Produkte der Caféhaus eigenen Konditorei meint, versteht sich fast von selbst. „Ich freue mich auf die Crème de la Crème des Hamburger Publikums – echte Sahneschnitten eben!“ zwinkert der Charmeur, Sänger und obendrein auch noch Kolumnist über seine auf die Nase gezogene Sonnenbrille hinweg. Es darf sich also gefreut werden auf Top!-Bingo- Gewinne „der gehobenen Spitzenklasse“, live gesungene Show-Songs zum Mitsingen und echte Hamburger Sahneschnitten. Eben Sahneschnitten-Bingo! – Sahne, Spaß und wilde Spiele!

Top Entertainer Ricardo M beim Spaß Bingo
Top Entertainer Ricardo M beim Spaß Bingo

Termin:

Zeit: Dienstag, 19. Februar 2013, 19.30 Uhr
Termin: Sahneschnitten-BINGO! mit RICARDO M.
Ort: Café Gnosa, Lange Reihe 93, Hamburg
Eintritt: Eintritt frei – Sitzplatzreservierung unter 040 – 243034
www.gnosa.de www.ricardo-m.com

Foto: cmyreflection.com

 

Der Strand am Rande der Stadt-Kajüte S.B. 12

Der Strand am Rande der Stadt-Kajüte S.B. 12
Reges Terien bei fast jedem Wetter
Reges Treiben, bei fast jedem Wetter

Sven Jürisch

Letztes Jahr war der Katzenjammer bei den Hamburgern groß. Eines der wohl beliebtesten Ausflugslokale am Strandweg , die Kajüte 12, drohte zu schließen. Den Altmietern war die Mieterhöhung zu hoch, doch Rettung kam in Form der Gehrmann & Hiemer Gaststättenbetriebs GmbH. Doch was sich nach herzloser Fertiggastronomie anhört, ist in Wirklichkeit die Fortsetzung einer langen Tradition.

Wer in Hamburg mal raus will, geht an die Elbe. Nicht da, wo die Busse mit den Eingeborenen von Bielefeld stranden, sondern da, wo es schön ist, also etwa in der Höhe von Blankenese. Das Auto am Blankeneser Markt abgestellt, die paar Treppen nach unten gelaufen und dann liegt sie da; Die Elbe , gesäumt von einem goldgelben Strand. Und egal, welches Wetter, die Schönheit dieser Gegend läßt sich nicht mit Worten beschreiben. Gerade jetzt, in der goldgelben Jahreszeit, laden natürlich viele Restaurants am Strandweg zu einem Stopp over ein, doch am ungezwungensten geht es nach wie vor in der Kajüte S.B.12 zu. Der kleine Pavillion in Höhe der Hausnummer 79 ist weit davon entfernt ein Vier Sterne Restaurant zu sein- will er auch nicht. Hier gibt’s ne ehrliche Kartoffelsuppe, ein Bier oder zu später Stunde bis 23:00 Uhr auch einen romatischen Rotewein.

Romantik pur am Strand vor Kajüte S.B.12
Romantik pur am Strand vor Kajüte S.B.12

Anlaß dazu besteht genug, denn auf den zahlreichen Ausenplätzen, die teilweise sogar direkt auf dem Strand liegen, gibt es unverbauten Blick auf den Fluß und die Schiffe. Wem es zu kalt wird, dem stellt das Team von Kajüte S.B.12 gerne eine Decke oder einen Grog bereit. Und sollten es derlei alkoholische Getränke zuviel geworden sein, fährt der Bus  die Gäste auch gerne wieder nach Haus.

FiF empfiehlt: Ein Besuch des Blankeneser Treppenviertel gehört genaus so zu Hamburg, wie der Fischmarkt. Da wäre es fast grob fahrlässig nicht auf einen Sprung in der Kajüte S.B.12 einzukehren. Achtung, bei schönenm Wetter kann es ziemlich gut besucht sein, doch das bietet die Chance den angeblich spröden Norddeutschen besser kennenzulernen.

http://www.kajuetesb12.de/fur-sie-geoffnet/

Miniaturwunderland Hamburg-Wo nicht nur Männerherzen höher schlagen

Miniaturwunderland Hamburg-Wo nicht nur Männerherzen höher schlagen

Sven Jürisch

Wer in Hamburg einen regnerischen Tag verbringen will, hat viele Möglichkeiten. Im Miniaturwunderland in der Hamburger Speicherstadt vergehen die Stunden dabei wie im Flug.

Miniatur Wunderland

Mal eben in die Schweiz, danach durch den Grand Canyon und zum Abschluß ein Bummel über den Rummel. Das ganze an einem Ort und ohne Jetlag. Möglich ist dies im Hamburger Miniaturwunderland. Einer Welt, wie gemacht für Männer, die mal wieder kleine Jungs sein wollen. Denn im dritten  und vierten Stock des alten Kaispeichers haben die Brüder Gerrit und Frederik Braun und seit rund 12 Jahren die wohl größte Modelleisenbahnwelt Europas in Betrieb. Angefangen hatte alles bei einem inspirierendem Spaziergang in weiblicher Begleitung durch die malerische Altstadt von Zürich. Da entdeckte einer der Braun Brüder, die im übrigen in den 90er Jahren eine der In-Discotheken in Hamburg besaßen,  einen Modelleisenbahnladen. Seitdem waren sie nicht mehr von der fixen Idee abzubringen, die größte Eisenbahnanlage der Welt zu bauen. Trotz aller Zweifler und Skeptiker unterzeichnete die Brüder bereits im September 2000 den Mietvertrag für die Eventfläche in der Speicherstadt, wo auf derzeit 13.000 qm die wohl beeindruckenste Modelllandschaft entstand

 

Ready for Take off im Miniaturwunderland
Ready for Take off im Miniaturwunderland

Modellbahn nur für Männer ?

Doch warum soll das, was den Männern Spaß macht, nich auch etwas für die  Ladies sein, denn schließlich gab es in ihrer Jugend ja auch etwas anderes als Puppen und Miniaturküchen. Und tatsächlich, bietet das Miniaturwunderland  neben der faszinierenden Technik der 930 Züge  und 8.850 ferngelenkten Autos eine Fülle von optischen Reizen. Orte wie das amerikanische Tal des Colorado River oder aber das Matterhorn finden hier ihr detailgetreues Miniaturpendant. Das die Macher der Welt in klein dabei auf höchste Detailtreue wert legen, wird an den zahlreichen menschlichen Szenarien deutlich. Da wird gepicknickt, über den Rummel gebummelt und mit Kind und Kegel in den Urlaub gefahren. Über 215.000 Modellfiguren sind im gesamten zweistöckigem Ensemble aufgestellt und spiegeln in liebevoll ausgedachten Spielszenen die Realität wieder.

Lohnendes Ziel auch im Sommer

Und spätestens wenn man nach dem rund zweistündigem Rundgang in der eiskalten und schneebedeckten schwedischen Winterlandschaft angekommen ist, kommt einem selbst der Hamburger Sommer gar nicht mehr so mies vor.

FiF empfiehlt: Nehmen Sie ihren männlichen Anhang fest an die Hand und achten Sie insbesondere auf die Vater/Sohn Gespräche in den folgenden Tagen., denn es besteht unmittelbare Nachahmungsgefahr!

Miniatur Wunderland Hamburg GmbH Kehrwieder 2-4 i 20457 Hamburg

Telefon +49 (0) 40 300 68 00
Telefax +49 (0) 40 300 68 99
e-Mail: kontakt@miniatur-wunderland.de

 

Önungszeiten

Mo 9.30 –18.00 Uhr

Di 9.30 – 21.00 Uhr

Mi 9.30 – 18.00 Uhr

Do 9.30 – 18.00 Uhr

Fr 9.30 – 19.00 Uhr

Sa 8.00 – 21.00 Uhr

So 8.30 – 20.00 Uhr

Eintritt

Erwachsene: 12 Euro
Kinder (unter 16 Jahren): 6 Euro

Senioren: 10 Euro
Schüler, Studenten: 9 Euro

Tickets
internet www.miniatur-wunderland.de

 

 

Seite 1 von 212