Mini Cooper im Vergleich-Maxi Fahrspaß garantiert

Mini Cooper im Vergleich-Maxi Fahrspaß garantiert
Mini Cooper

 

Mini hat es geschafft. Mit der Wiederbelebung des Kleinwagenlabels aus den Sixties, traf die BMW Sub Brand vor allem bei uns Frauen ins Schwarze. Mittlerweile hat der kleine Engländer zahlreichen Nachwuchs bekommen. FiF verglich den klassischen Hatchback mit dem neuen Mini Coupe.

 

Auf dem Boulevard zu Hause-Mini Cooper
Auf dem Boulevard zu Hause-Mini Cooper

Er ist und bleibt eine Stilikone. Auch in der zweiten Auflage ist der kleine Kompakte mit den runden Kulleraugen“most wanted“ bei den Damen. Damit das bei all der Konkurrenz so bleibt, läßt sich Mini regelmäßig etwas Neues einfallen, um speziell die Frauenherzen höher schlagen zu lassen. Da gibt es Sonderserien, Cabriolets, Allradantrieb und sogar ein kleines Coupe. Den sportlichen Zweisitzer haben die Engländer seit kurzem ins Programm gehievt. Mit reichlich Leistung (211 PS) und in schickem „John Cooper Works“ Design soll der knuffige Kleine auch im urbanen Getümmel für Fahrspaß sorgen.

Klar, daß das Coupe in Sachen Alltagstauglichkeit dem normalen Hatchback nicht das Wasser reichen kann. Der große Kofferraum (280 Liter) taugt zwar für den üblichen Einkaufstrip, aber sonst steht es um die Alltagstauglichkeit eher schlecht. Tiefer Einstieg, eingeschränkte Sitzmöglichkeiten und eine verdammt schlechte Rundumsicht, sind Zugeständnisse an die tolle Form. Doch die Stunde des  rassigen Coupes schlägt, wenn es um den Fahrspaß geht. Mit dem aufwändigen Paket der Topversion schlägt das Mini Coupe JCW selbst gestandene Sportwagen in Sachen Fahrspaß. Der niedrige Schwerpunkt und das perfekt abgestimmte Fahrwerk lassen den kleinen Zweisitzer um die Ecke fliegen. Das es dabei sicher zugeht, ist das Ergebnis  der ausgefeilten Abstimmung. Breite Reifen, stärkere Stabilisatoren und ein dynamisch ausgelegtes ESP verschieben den Grenzbereich in Richtung maximalem Fahrspaß.

Siegt bei der Kurvenhatz-Mni Cooper Coupe
Siegt bei der Kurvenhatz-Mni Cooper Coupe

Im direkten Vergleich hat die Fahrerin im herkömmlichen Hatchback alle Hände voll zu tun, will sie an dem Zweisitzer dranbleiben. Identisch motorisiert, bietet der Viersitzer zwar auf dem Papier die gleiche Dynamik, nur gefühlt macht das Coupe auf winkligen Landstraßen einfach mehr Spaß.Dazu passt die perfekt zu bedienende Sechsgang-Schaltung ebenso, wie die auf den Punkt zu dosierenden Bremsen und die straffen aber dennoch bequemen Sportsitze.

Mit viel Liebe zum Detail-Mini Cockpit
Mit viel Liebe zum Detail-Mini Cockpit

 

Wer auf die unbestrittenen praktischen Vorteile des Hatchback verzichten kann, findet daher für nur 600 Euro Aufpreis in dem 31.150Euro teuren Mini Coupe JCW einen tollen Sportwagen. Die zahlreichen Individualisierungsmöglichkeiten, von schicken Zwei-Farb-Lackierungen bis hin zu hochwertigen Ledersitzen lassen den Kontostand zwar noch einmal sinken, machen aus dem kleinen Engländer aber einen echten Hingucker. Und das ist in manchen Orten mit extrem hoher Mini Dichte ja oft schon die halbe Miete.

Zwei Autos, ein Gedanke: Be Mini
Zwei Autos, ein Gedanke: Be Mini

 

FiF empfiehlt: Wer aus der Masse der Minifahrerinnen herausstechen möchte und der Marke treu bleiben will, nimmt das Mini Coupe. Hier gibt es Sportwagen und Stilikone in einem. Da lassen sich die praktischen Nachteile leicht verschmerzen. Und zum Großeinkauf bleibt immer noch „sein“ Wagen.

 

Mini-Taschen von der Resterampe

Mini-Taschen von der Resterampe

Mini-Taschen zu TräumenMünchen. MINI präsentierte im Rahmen der Mailänder Modewoche eine limitierte Sonderkollektion von CARMINA CAMPUS Taschen, die am 28. Februar im 10 Corso Como vorgestellt wurden.

Unter der stilvollen Hand von Ilaria Venturini Fendi wurden Elemente wie Farbmuster und Materialreste, die bei der Prototypen-Produktion des neuen MINI Roadster angefallen sind, zu handgefertigten italienischen Designertaschen verarbeitet. Ganz im Sinne der Philosophie von CARMINA CAMPUS, modische Accessoires zu schaffen, für deren Herstellung ausschließlich gebrauchte oder wiedergewonnene Materialien verwendet werden.

Italienisches Design bürgt für Eleganz

„Mit Ilaria Venturini Fendi haben wir eine Designerin gefunden, die ihre künstlerische Kraft vor allem dem Aspekt Upcycling widmet. Wir freuen uns sehr, dieses gemeinsame Projekt nun auf die MINI typische Art aufzugreifen“, sagt Anders Warming, Leiter MINI Design.

Erst MINI, dann Tasche.

Die Sonderedition umfasst Travel- und City-Modelle für Damen und Herren sowie einige Unisex-Modelle. Sie besteht aus insgesamt 50 Taschen, die aufgrund ihrer individuellen Materialauswahl alle Unikate sind.

Die vielfältigen Materialien, die bei der Produktion des MINI Roadster anfallen, boten der Designerin eine große Bandbreite an Möglichkeiten. „Der MINI Roadster hat mich mit einer Vielzahl von Materialien inspiriert. Dazu gehörten beispielsweise das Canvas vom Roadster Dach, das nach Tests nicht verwendet wurde, oder Materialreste aus dem Fahrzeugkörper, die zu kleinen Metallplättchen verarbeitet wurden“, so Ilaria Venturini Fendi.

Für alle Fälle-Taschen von Carmina Campus

Die Kollektion bietet eine große Bandbreite an passenden Varianten für jeden Anlass: So gibt es praktische Business-Taschen, funktionale Laptop-Taschen oder angesagte Tote-Bags für untertags. Ein Hingucker ist die außergewöhnliche Tasche Handle Clutch mit dem Haltegriff aus dem Fahrzeuginneren des MINI Roadster. Ein schicke Travel Bag, die aus Sicherheitsgurten und hochwertigen Lederresten designt wurde, rundet das Portfolio von CARMINA CAMPUS for MINI ab. Der exklusive Charakter der Kollektion kommt durch die bestickte Nummerierung von 1-50 im Inneren der Tasche zum Ausdruck.

Mini- Klassischer Look und dennoch modern
Mini- Klassischer Look und dennoch modern

Das Label CARMINA CAMPUS.

„Ich bin sehr glücklich über diese Kooperation“, sagt Ilaria Venturini Fendi. „Sie zeigt, wie sehr sich MINI des Einflusses, den die Automobilindustrie auf die Umwelt hat, bewusst ist und an einer Veränderung arbeitet.“

Die jüngste Tochter von Anna Fendi war früher als Creative Accessories Director der jungen Modelinie Fendissime und als Schuhdesignerin für das legendäre Modehaus tätig. Vor einigen Jahren zog Ilaria Venturini Fendi sich aus dem Unternehmen zurück, um nördlich von Rom einen Biobauernhof zu betreiben. 2006 gründete sie das Label CARMINA CAMPUS, das sich darauf spezialisiert hat, Möbel, Schmuck und Taschen aus umgestalteten und upgecycelten Materialien herzustellen – auf höchstem Designniveau.

 

Seit der Gründung von CARMINA CAMPUS besteht Ilaria Venturini Fendis kreatives Konzept darin, ungenutzte, defekte oder nicht mehr für ihren ursprünglichen Zweck taugliche Materialien aufzuarbeiten oder Bestände mit alten, aus dem Produktionskreislauf gefallenen Materialien zu suchen, die beim Design eines neuen Objekts ihre Funktion ändern können.

lowRes2013

Die exklusive Kollektion CARMINA CAMPUS for MINI liegt preislich zwischen 350 und 700 Euro und ist in Mailand im Shop des 10 Corso Como sowie auf dem Online-Shop des 10 Corso Como und auf yoox.com erhältlich.

Mini Roadster-Flotte Zweierkiste

Mini Roadster-Flotte Zweierkiste
Mini Roadster-Be Mini-be British
Mini Roadster-Be Mini-be British

Während in Deutschland noch Bibber Temperaturen herrschten, war FIF für die ersten „Oben ohne „Testfahrten mit dem neuen Mini Roadster in Lissabon. Eine heiße Angelegenheit.

Mini Roadster- Macht auch geschlossen eine gute Figur
Mini Roadster- Macht auch geschlossen eine gute Figur

Mit nur 16 Grad herrscht auch im südlichen Zipfel Europa’s nicht gerade Hochsommer, doch angesichts des sechsten Mini Derivates kann einem schon heiß werden. Mit nur zwei Sitzen kommt der kleine offene Flitzer daher. Dazu eine Figur, die perfekter nicht sein kann. Mini Designchef Anders Warming ist besonders stolz auf seinen jüngsten Wurf. Er schwärmt von der „typischen Landschaft “ der Minimotorhaube, der geduckten Linie und dem „Drei-Box-Design“. Viele schöne Worte, doch was zählt ist sein einfach gutes Aussehen. Das der Kleine dazu noch einen durchaus üppigen Kofferraum, viele Ablagen und sogar eine umklappbare Rückbank hat, macht ihn umso sympatischer. Die beiden Bügel hinter den Sitzen fallen da gar nicht auf und vermitteln auch optisch Sicherheit.

Mini Roadster- Sicherheit durch Überrollbügel
Mini Roadster- Sicherheit durch Überrollbügel

Innen ist der Mini sich treu geblieben. Wer die bisherigen Modelle kannte, kommt auch mit dem Roadster zurecht, alle anderen lernen schnell den etwas friemeligen Bordcomputer zu bedienen und können dann genauso losdüsen. Besonderer Witz im Mini, ist das Navisystem. Gegen Aufpreis empfängt der Mini Web-Radio, was auch perfekt funktioniert. Den Lieblingssender immer dabei und auch der Kontakt zur Umwelt reißt im Mini Roadster nicht ab. Denn dank umfangreicher Internetanbindung kann man aus dem Mini Twittern, Googeln und Facebooken. Was ? Natürlich den besten Platz zum relaxen, die lässigste Bar und den fettesten Club.

Mini Roadster- Leder macht ihn richtig edel
Mini Roadster- Leder macht ihn richtig edel

Doch auch für den Alltag ist der Mini gut gerüstet. Sportliche aber dennoch sparsame Motoren mit bis zu 211 PS stehen parat, wobei schon der Cooper S mit seinen 184 PS überdurchschnittlich flott ist. Mit dem Sechsgang-Getriebe züngelt es sich perfekt durch das Citygewühl. Dank super Straßenlage macht das sogar richtig Spaß und wenn man einen Parkplatz entdeckt, läßt sich der übersichtliche Brite auch noch lässig in zwei Zügen einparken. Wer da noch einen Parkautomaten benötigt, muß noch einmal in die Fahrschule.

Mini Roadster-Sehnsucht nach Frühling?
Mini Roadster-Sehnsucht nach Frühling?

Doch vor dem ersten Ausflug in den Frühling steht der Besuch beim Minihändler bevor und man ahnt es bereits, richtig günstig ist der Mini Roadster nicht. Wer es schön und sportlich möchte, den Cooper S wählt und dazu noch das empfehlenswerte halbelektrische Dach, kommt mit ein paar weiteren Extras schnell auf 28.000 Euro. Dafür gibt es ab Ende Februar aber auch einen Eyecatcher, der nicht nur einen irren Fahrspaß macht , gut aussieht , sondern auch noch richtig praktisch ist.

 

Seite 2 von 212